Torsten Hofmann

Pianist – Musikproduktion – Klavierunterricht in Hungen / Wölfersheim / Butzbach

Über mich 1
Torsten Hofmann

Schon seit früher Kindheit wurde ich magisch von der Musik angezogen.
Ich wußte nicht, warum mich die Welt der Klänge so verzauberte. Es war eine Mischung aus Vertrautheit und Fremdheit, Schönheit und Magie, die es schaffte meinen Atem stocken zu lassen und mich einfach nur staunen ließ.

Musik muss mich packen! Sie muss mein Innerstes berühren, dann ist es mir auch gleichgültig welche Musikstilrichtung oder welche Art von Musik es ist.

Ich begann als Kind zunächst mit dem Akkordeonspiel, dass mir mein Vater beibrachte. Ich lernte u. a. Tangos von A. Piazzolla kennen. Dazu lernte ich autodidaktisch Gitarre. Mit dem Klavier- und Keyboardspiel begann ich dann als Teenager. Die erste Jugendband folgte bald. Parallel dazu entdeckte ich die Liebe zur „klassischen Musik“ und übte täglich etwa zwei Stunden Klavier. Ich tauchte immer tiefer in die Materie ein und beschäftigte mich immer intensiver und beharrlich mit dem Ozean der Musik. Meine Musikalität sprach sich in meinem Umfeld herum und es folgten immer mehr verschiedene Anfragen für Musikprojekte, u.a. Klavierbegleitungen zu Musical- oder Chorprojekten, Anfragen von Bands oder Orgeldienst in der Kirchengemeinde.

Mittlerweile lebe ich seit über 25 Jahren ausschließlich von der Musik.
Ich bin Musiker, Musikpädagoge und Komponist. Ich habe an der Musikakademie in Frankfurt/Main (Dr. Hoch’s Konservatorium) studiert und erfolgreich abgeschlossen. Zusätzliche Studien beim österreichischen Komponisten Gerhard Schedl, Anke Helfrich (ECHO Jazz 2016; Hessischer Jazzpreis 2017) und Bob Degen (Jazz-Ensemble des Hessischen Rundfunks) beflügelten mich weiter.

Zusätzliche Fortbildungen an der Bundesakademie für musikalische Jugendbildung in Trossingen im Bereich „Keyboards und Digitale Medien“ sowie am HOFA-College im Bereich „Tontechnik und Musikproduktion“. 

Mein Musikerleben setzt sich aus verschiedenen Säulen zusammen. Ich würde mich selbst als vielseitig bezeichnen, sowohl im Bereich des aktiven Musizierens, im Bereich der Musikpädagogik und im Bereich der Musikproduktion. Natürlich gibt es Vorlieben bzw. Schwerpunkte.

Musikpädagogik:

Ich arbeite an der Musikschule Butzbach als Fachbereichsleiter sowie zusammen mit meiner Frau an unserer eigenen Musikschule in Hungen.
In den Fächern Klavier/Keyboard unterrichte ich Kinder ab 5 Jahren ebenso wie erwachsene Neueinsteiger. Ich kann zudem Schüler auf eine Aufnahmeprüfung an einer Hochschule bzw. Musikakademie vorbereiten.
Ich verwende im Unterricht abwechslungsreiche Literatur, verschiedene Arten von Musik (Rock, Pop, Jazz, Klassik), Play Alongs und viele Stilepochen. Die Improvisation ist auch eine wichtige Säule im Unterricht.
Composing, Songwriting und digitale Medien können je nach Wünschen und Vorlieben der Schüler in den Unterricht mit einfließen.
Ich unterrichte zudem Kinderbands oder coache Jugendliche und Erwachsene in Bands. Zur Zeit durch Corona allerdings sehr reduziert.
Ich unterrichte außerdem Kinder im Fach musikalische Früherziehung.

Aktives Musizieren:

Zur Zeit coronabedingt sehr schwierig und wenig. Vor der Coronazeit Auftritte mit meiner Frau Julia Hofmann, mit Simon Döring als „Morning Sprite“, mit „Allegría“ (Weihnachtsprogramm), Jazz-Fusion-Projekte im Rahmen der Jazzinitiative Gießen, Auftritte im Varieté der Waggonhalle Marburg oder mit dem Improvisationstheater Marburg, Begleitung von Chören und auch solistisch am Klavier.

Komposition/Musikproduktion:

Ich produziere in meiner „Klangküche“ in Hungen vor allem eigene Musik.
Das „Avior Project“ ist eine Herzensangelegenheit für mich. Dieses Projekt ist ein musikalisches Soloprojekt, ein Studioprojekt, ein Konzeptalbum. Es beschreibt eine Reise in eine andere Welt. Für mich ist das Projekt Film-Musik für einen Film, der in meiner inneren Vorstellung existiert.
Ich bin ein Multiinstrumentalist. Das Klavier ist mein Hauptfach, doch spiele ich noch weitere Instrumente wie Keyboards, Synthesizer, Schlagzeug, Perkussionsinstrumente, Gitarre, Bass-Gitarre.
Zusammen mit den verschiedenen Möglichkeiten der modernen Musikproduktion verwende ich dann je nach Song die entsprechenden Instrumente und Sounds.
Ich versuche für jedes Stück eine ganz bestimmte Stimmung einzufangen. Komponieren bedeutet für mich, das Wesentliche für das jeweilige Stück herauszufiltern. Es gibt Millionen von Möglichkeiten, und nun heißt es alles Unwichtige wegzulassen, also zu filtern. Manchmal entpuppt sich dann das Unscheinbare als das eigentlich Wichtige. Dieses „Suchen“ ist eine sehr spannende Aufgabe, kann aber auch sehr anstrengend sein. Irgendwie ist diese unbestimmbare kreative Antriebskraft eines der schönsten Dinge die ich mir vorstellen kann. Ich bin meiner Familie sehr dankbar, die mich neben meinen alltäglichen musikalischen Tätigkeiten auch in meiner kreativen Arbeit unterstützt.
Ich verkaufe meine Songs bei der Plattform „Bandcamp“, dort werden im Gegensatz zu Spotify die Künstler noch wertgeschätzt. Spotify zahlt durchschnittlich zwischen 0,0025 und 0,0042 Euro pro abgespieltem Song – also weniger als einen Cent…
Bei Bandcamp können alle Titel kostenfrei auf der Internetseite abgespielt werden. Künstler können festlegen, ob Musikdownloads kostenlos oder kostenpflichtig möglich sind. Bandcamp nimmt einen Anteil von 15 % an den Verkäufen auf der Website. Die Teilnahme bei Bandcamp ist kostenlos.
Die Künstler können insgesamt viel mehr bestimmen. Leider ist diese Plattform nicht so bekannt.

Unter
https://theaviorproject.bandcamp.com
https://theaviorproject.com

können meine Stücke kostenlos angehört werden. Wenn man das komplette Album downloaden möchte, kostet es 10 €.
Einzeltitel kosten jeweils 1 €. Man benötigt lediglich einen kostenlosen Account bei Bandcamp.
Einfach frei bei Bandcamp einloggen, die Stücke kostenlos anhören, danach die Stücke downloaden, die dir gefallen und den Folgen-Button bestätigen. 🙂
So bist du immer up to date und verpasst keine neuen Veröffentlichungen von mir.

Alles Gute!

Über mich 2

Vielfältige Tätigkeiten als Solist und Begleiter:

  • Klavier – Soloprogramm.
  • Pianist und Keyboarder in verschiedenen Bandprojekten und Ensembles im Jazz und Popbereich.
  • Klavierbegleiter von Chören und anderen Besetzungen (Vocal und Instrumental). 
  • Korrepetition für Sänger ( Jazz/Rock/Pop/Klassik/Chanson/Musical-Literatur).
  • Einzelunterricht , u.a. Vorbereitung für das Musikstudium in Theorie und Praxis.
Über mich 3
„In der Ruhe liegt die Kraft“